Tunefish - BBS

Eine alte Amiga Mailbox unter Fastcall. Gute alte DFÜ Zeit.

Bedeutung der Abkürzung BBS. Abkürzung für >>bulletin board system<< (wörtlich übersetzt >>Schwarzes-Brett-System<<. Im Deutschen wird synonym zu >>BBS<< sehr häufig der Ausdruck >>Mailbox<< verwendet). Ein Computersystem, das mit einem oder mehreren Modems oder mit besonderen Netzwerkzugängen ausgerüstet ist und als Informations- und Nachrichtenübergabe-Zentrale dient, in die sich die Benutzer einwählen können. Mailboxen konzentrieren sich häufig auf besondere Interessen (z.B. Science-fiction, Kinofilme, das Betriebs- system Windows oder den Macintosh) und sind kostenlos zugänglich oder aber gebührenpflichtig, wobei bei gebührenpflichtigen Systemen oftmals zumindest bestimmte Dienste kostenlos angeboten werden. Benutzer wählen sich in eine Mailbox mit Hilfe ihres Modems ein und legen Nachrichten und Beiträge in bestimmten Bereichen (Foren) ab, in denen sich die Teilnehmer über diverse Themen unterhalten. Entfernt ist eine Mailbox mit einem schwarzen Brett vergleichbar (daher auch die Bezeichnung BBS), wie es z.B. an Schulen und Universitäten zu finden ist, und an das Notizzettel geheftet werden, um Informationen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Viele Mailboxen erlauben es den Benutzern, sich mit anderen Benutzern zu unterhalten (Online Chat), E-Mail zuzusenden sowie Dateien herunter und hochzuladen wobei häufig eine Softwarebibliothek mit Freeware und Shareware zur Verfügung steht. Einige Mailboxen bieten außerdem einen Internet-Zugang an. Viele Software- und Hardwarefirmen betreiben herstellereigene Mailboxen, über die sich ihre Kunden über Produkte informieren, technische Anwenderunterstützung in Anspruch nehmen sowie Software-Upgrades und -Patches beziehen können.